Volunteer-Reporter Heiner in Peru:Teil 5

| 5. Dezember 2014 | 0 Kommentare
In verschiedenen Kursen, wie Töpfern, Malerei oder Holzkunst, kannst du deine künstlerischen Fähigkeiten ausleben.

In verschiedenen Kursen, wie Töpfern, Malerei oder Holzkunst, kannst du deine künstlerischen Fähigkeiten ausleben.

Unser Mitarbeiter Heiner als Volunteer-Reporter in Peru: Nachdem sich Heiner verschiedene Schulprojekte in Calca (Peru) angesehen hat, besucht er nun das Kunstprojekt von Peru Volunteer. In einer Kunstschule können sich künstlerisch begabte Volunteers (und solche, die es noch werden wollen) in Bereichen, wie Metall-Kunst, Malerei, Töpfern oder Holz-Kunst, mit einheimischen Künstlern austauschen. So sollen verschiedene Techniken und Stile ausgetauscht werden, die nicht nur das Handwerk der Volunteers, sondern auch das der Peruaner verbessern und inspirieren.

 

Das Kunstprojekt von Peru Volunteer

Wer kein Problem mit offenen Flammen hat, kann seine Ideen im Metall-Workshop beim Schweissen ausleben.

Wer kein Problem mit offenen Flammen hat, kann seine Ideen im Metall-Workshop beim Schweissen ausleben.

Vom Erdgeschoss des Volunteerhauses steigt Rauch auf. Lautes Zischen, greller Blitz. Was ist da los? Eine magische Inkazeremonie? Nein, es ist eine Volontärin, die zwei Metallteile aneinanderschweißt, neben ihr ein Peruaner in alternativem Outfit. Beide Köpfe mit großen, schwarzen Schweißmasken bedeckt. Der Metall-Kunst-Workshop ist im vollen Gange, einige Skulpturen stehen daneben, vermutlich zu Inspirationszwecken. Es riecht nach Qualm, zwischenzeitlich gibt der Künstler Ratschläge, wie das Schweißgerät zu bedienen sei. Auf der Arbeitsplatte liegt verschiedenster Metallschrott, ein Schraubenschlüssel und ein metallener Käfig in Pyramidenform scheinen Teil des Kunstwerks zu werden. Meine Fantasie reicht leider nicht aus, um mir ein ansehnliches Endergebnis auszumalen.

Verschiedene Klassen in der Kunstschule

Glücklicherweise enthält das Kunstprojekt von Peru Volunteer aber auch Kunstformen, mit denen ich ein wenig mehr anfangen kann. So besuche ich einige Tage später die Volontärin in der örtlichen Kunstschule, Bellas Artes. Der imposante Innenhof ist hier mit allerlei Skulpturen und Wandgemälden geschmückt, gut gelaunte Schüler laufen zu ihren Klassenzimmern. In der oberen Etage finde ich dann die Volontärin, die mit einem Pinsel ihre Leinwand bearbeitet. Eine bunte Fläche von vielen Farbflecken. Gar nicht schlecht. Um uns herum große Gemälde verschiedener Stile, u.a. eine „Geburt der Venus“  Nachbildung. Später bekomme ich dann noch den Töpferkurs in der Kunstschule zu sehen. Die Volontärin arbeitet an der Nachbildung einer Hand, die in Form und Struktur sehr nah an das Original herankommt.

Wenn du gerne mit Holz arbeitest oder es gerne ausprobieren möchtest, bist du im Holzworkshop des Kunstprojekts genau richtig!

Wenn du gerne mit Holz arbeitest oder es gerne ausprobieren möchtest, bist du im Holzworkshop des Kunstprojekts genau richtig!

Peruanische Motive aus Holz gestalten

Dann wäre da noch der Holz-Workshop, der in der Werkstatt eines einheimischen Künstlers stattfindet. Dabei ist der erste Eindruck eher weniger einladend. In einer Nische der Wand erblicke ich, was ein Totenschädel zu sein scheint, verziert mit einer Strickmütze. Im Hinterhof finde ich zudem enge Käfige, in denen Kampfhähne ihr trostloses Dasein fristen. Doch: Der Workshop scheint Spaß zu machen, der Künstler, der ansonsten als Lehrer arbeitet, weiß die Techniken der Holzverarbeitung gut zu vermitteln. Die Motive dabei sind typisch peruanisch und sehen so aus, als wären sie von den Inkas selbst erstellt worden. Da kann man auch gerne die etwas seltsame Einrichtung der Werkstatt verschmerzen.

Das Ziel des Kunstprojekts ist es, europäische Freiwillige mit künstlerischen Ambitionen in Kontakt mit peruanischen Künstlern zu bringen. So soll ein Austausch über die universelle Sprache der Kunst stattfinden, der das Kennenlernen neuer Stile und eine damit verbundene Erweiterung des Horizonts erlaubt. Schaut man sich die intensive Zusammenarbeit der Volontärin zusammen mit den  Künstlern an, scheint dieses Ziel definitiv erfüllt zu werden. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die fertigen Kunstwerke!

>> Kunst-Projekt in Peru

Beim nächsten Mal

Aktuell befindet Heiner sich auf einer mehrtägigen Tour durch den Regenwald. Weil dort die Internetverbindung zu wünschen übrig lässt, können wir noch nicht genau sagen, wann und zu welchem Thema er das nächste Mal berichten wird. Eines steht aber fest: Es wird spannend!

Weiterlesen:

>> Teil 6 | Heiner im Regenwald-Projekt

Vorherige Artikel von Heiner aus Peru:

>> Teil 4 | Heiner im Schulprojekt in Calca

>> Teil 3 | Heiners Ankunft im Volunteerhaus in Calca

>> Teil 2 | Spanischkurs & Unterkunft in Cusco

>> Teil 1 | Heiners Ankunft in Cusco

Tags: , ,

Kategorie: Erfahrungsberichte, Volunteer-Tagebücher, Vor Ort, Wir vor Ort

Avatar

Über den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.